· 

CleverShuttle verlängert Öffnungszeiten

Ein Stück zurück zur Normalität. Aufgrund der Corona Pandemie reduzierte der grüne Fahrdienstleister CleverShuttle in Kiel seine Betriebszeiten. Diese werden sonntags bis donnerstags unverändert bei 15:00 - 23:00 Uhr liegen. Freitag und Samstag, an denen bislang von 17:00 bis 01:00 gefahren wurde, werden ab sofort angepasst. CleverShuttle Kiel befördert die Fahrgäste ab kommendem Wochenende (Fr+Sa) von 15:00 bis 03:00 Uhr und fokussiert sich vor allem in den Abendstunden auf die ansteigende Nachfrage.

Happy Birthday: CleverShuttle Kiel

CleverShuttle Kiel feiert inzwischen sein einjähriges Bestehen. Am 01. Juli 2019 ging das zukunftsorientierte und klimabewusste Unternehmen in der nördlichsten Hauptstadt offiziell an den Start. Die Idee dahinter kommt vor allem bei dem jungen Publikum gut an. Besonders zur späten Stunde hat das Feierpublikum in Kiel mit dem reinen Busverkehr keine flexible Möglichkeit nach Hause zu kommen. Vor der Corona Pandemie fuhr CleverShuttle an Frei- und Samstagen bis 4 Uhr nachts und hatte bis zur letzten Stunde gut zu tun, sodass man als Fahrgast auch mal etwas länger warten musste. Auch wenn die Clubs noch nicht wieder geöffnet haben, steigt die Nachfrage am Wochenende. Deshalb wird CleverShuttle euch ab dem 17. Juli 2020 auch nachts wieder befördern. Außerdem passen sich die beiden Tage, was die Startzeit betrifft, dem Rest der Woche an. So startet der Fahrbetrieb, der ausschließlich mit Elektrofahrzeugen unterwegs ist, täglich um 15 Uhr.

Corona ist noch aktuell

CleverShuttle ist ausschließlich über die kostenlose CleverShuttle-App buchbar. Bis zu vier Leute können zurzeit in einem Shuttle Platz nehmen, allerdings ist eine Buchung derzeitig laut App nur für zwei Personen möglich. Neu eingeführt ist die Option zwischen der gewohnten Pooling-Fahrt, sowie der Exklusivfahrt. CleverShuttle legt Fahrten von zwei unabhängig voneinander buchenden Personen zusammen, die eine ähnliche Strecke fahren wollen. Dies ist seit einigen Wochen wieder begrenzt möglich: Zwei verschiedene Parteien können gleichzeitig in einem Shuttle unterwegs sein. Sollte ein Fahrgast nicht mit einer fremden Person zusammen fahren wollen, besteht die neue Möglichkeit, sich die etwas teurere Exklusivfahrt zu buchen. Außerdem besteht für jeden Kunden eine Maskenpflicht im Shuttle.


Autor: Erik Wildfang

Kommentar schreiben

Kommentare: 0